Pfarrgemeinde St. Ursula Oberursel: Keine kirchliche Trauung – Job weg


Nur standesamtlich getraut – das reicht dem Bistum Limburg nicht, um eine Kindergartenleiterin in Oberursel weiterzubeschäftigen (Symbolbild). Foto: Imago
Weil sie „nur“ standesamtlich und nicht auch noch kirchlich getraut ist, verliert eine Kindergartenleiterin ihren Job in der Pfarrgemeinde St. Ursula in Oberursel. Mit einem Brandbrief an den Papst wollen Eltern für den Verbleib der Frau kämpfen, die einen guten Job mache.

Von Götz Nawroth|Frankfurter Rundschau

Seit 12 Jahren arbeitet Ute Halberstadt in der Kita der Oberurseler Pfarrgemeinde St. Ursula, seit mehr als fünf Jahren leitet sie die Einrichtung. Doch Ende des Jahres ist für sie Schluss, sie muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen. Katholische Kindergärten kommen dann nicht mehr in Frage.

Denn Ute Halberstadt ist „nur“ standesamtlich getraut, nicht auch noch kirchlich. „Als das Bistum Limburg das mitbekommen hatte, wurde erwartet, dass es auch eine kirchliche Eheschließung geben wird“, sagt die 39-Jährige. Das aber schließt sie aus: „Mein Mann möchte es nicht und ich brauche es auch nicht. Gott wird unsere Ehe auch so segnen.“ Halberstadt hat sich diese Entscheidung sehr gut überlegt.

weiterlesen