Polen: Yoga, Bob Marley und „Star Wars“ locken das Böse an


Image: Matt Anderson/Friendly Atheist
Image: Matt Anderson/Friendly Atheist

Teufelsaustreibung ist ein neuer Trend in Polen. Etwa 130 Exorzisten gibt es im Land. Denn Yoga, Bob Marley und „Star Wars“ locken das Böse an

DIE WELT

Wenn man etwas über andere Länder erfahren will, lohnt sich oft nachzusehen, was dort gelesen wird. In Polen erscheint jeden Monat die Zeitschrift „Egzorcysta“ (Der Exorzist). Ein Magazin, in dem es im Wesentlichen um Satan und den Kampf mit ihm geht. Es beantwortet Fragen, darunter, ob Yoga zur Besessenheit führen kann (Ja) oder die Spielzeugmarke Hello Kitty Teufelswerk ist (Nein). Außerdem gibt es lange Interviews mit den Stars der Szene: verdienten Teufelsaustreibern.

Natürlich kann ein solches Magazin nur existieren, wenn eine Nachfrage besteht. Und die gibt es: „Egzorcysta“ startete 2012 mit 15.000 Exemplaren; inzwischen werden jeden Monat 40.000 gedruckt. Ermöglicht hat den Erfolg der seit einigen Jahren anhaltende Exorzismusboom in Polen. Während es in den 70er-Jahren gerade mal einen Teufelsaustreiber im Land gab, waren es vor zehn Jahren schon 60 und mittlerweile etwa 130. Dass die Kirche immer mehr Exorzisten ernennt, sei eine Reaktion auf die gestiegene Nachfrage, sagt Slawomir Sosnowski, Pfarrer und Exorzist im Auftrag des Bistums Lodz.

weiterlesen