Anschlag auf Flüchtlingsheim: Haftbefehle wegen versuchten Mordes


justiz_grossNach dem Brandanschlag auf ein Asylbewerberwohnheim in Salzhemmendorf in Niedersachsen hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehle gegen zwei Männer und eine Frau erlassen.

evangelisch.de

Den drei mutmaßlichen Tätern werde gemeinschaftlich versuchter Mord in Tateinheit mit schwerer Brandstiftung vorgeworfen, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover, Kathrin Söfker, am Samstagabend.

In der Nacht zum Freitag war ein brennender Molotow-Cocktail durch ein geschlossenes Fenster in ein früheres Schulgebäude in Salzhemmendorf geworfen worden, das als Flüchtlingsunterkunft dient. Eine Frau aus Simbabwe und ihre drei Kinder, die in der Wohnung lebten, hielten sich in einem Nebenraum auf und blieben unverletzt. Salzhemmendorf hat knapp 9.400 Einwohner und liegt zwischen Hildesheim und Hameln.

weiterlesen