Italien: Im Heimatland des Katholizismus boomen Scheidungen


Die Scheidungen haben in Italien drastisch zugenommen. Doch statistisch sind italienische Ehen nach den Iren immer noch die stabilsten in Europa. – Foto: dpa
Ausgerechnet in der Heimat des Katholizismus steigt die Zahl der Trennungen enorm – vor allem ältere, lang verheiratete Paare wollen noch einmal neue Wege gehen.

Von Paul Kreiner|DER TAGESSPIEGEL

In Italien explodiert momentan die Zahl der Ehescheidungen. Dem Verband der Familienanwälte (AMI) zufolge haben sich allein in den vergangenen beiden Monaten 50 000 Paare für immer getrennt – so viele wie zuletzt in einem ganzen Jahr. Dabei fällt besonders der Anteil älterer, lang verheirateter Paare auf. 20 Prozent der Scheidungen betreffen Ehepartner, die älter als 65 Jahre sind.

weiterlesen