Kirchen-Chef in Potsdam klaute 237000 Euro


237.000 Euro soll der Mann seit 2009 gestohlen haben Foto: ZB
Wenn der liebe Gott das wüsste … Um genau 237 527 Euro und 94 Cent dreht sich ein Rechtsstreit, der bald das Potsdamer Amtsgericht beschäftigt.

Berliner Kurier

Ein Mitarbeiter der örtlichen Nikolaikirche soll diesen Betrag abgezweigt haben – von den Eintrittsgeldern der Kirchenbesucher! Joachim U., Kirchenratschef und Geschäftsführer der ehrenamtlichen Nikolaigemeinde, soll sich mit einem Schlüssels am Ticket-Automaten für die Aussichtsplattform der Kirche bedient haben.

Von 2009 bis 2013 klaute er, dann zeigte er sich selbst an. Am 30. September wird ihm wegen veruntreuender Unterschlagung der Prozess gemacht. U. soll in der Gemeinde angesehen gewesen sein. „Der Beschuldigte besaß größtes Vertrauen“, sagt Pfarrer Matthias Mieke.