Kriminologe Pfeiffer: DDR-Erziehung ist schuld am Fremdenhass im Osten


Christian Pfeiffer, Bild: wikimedia.org/bph

Nein, Rechtsradikalismus sei kein rein ostdeutsches Problem, wehrten sich jüngst einige Ministerpräsidenten. Kriminologe Christian Pfeiffer erwidert im FOCUS: Die repressiven Erziehungsmethoden in der DDR seien die Ursache für den weit verbreiteten Fremdenhass im Osten.

FOCUS ONLINE

Die These einiger ostdeutscher Ministerpräsidenten, ihre Län­der hätten kein besonderes Problem mit dem Rechtsradikalismus, stößt auf Widerspruch aus der Wissenschaft.

„Ich verstehe nicht, warum ein kluger Kopf wie Bodo Ramelow so etwas behauptet“, sagte der ehemalige Direktor des Kriminologischen For­schungs­institut Niedersachsen, Christian Pfeiffer, dem FOCUS. Zuvor hatte Thüringens Ministerpräsident Ramelow (Linke) behauptet, es handele sich um ein gesamtdeutsches Problem.

weiterlesen