Opfer von Ex-Nuntius Wesolowski fordern Schadenersatz


missbrauch_kathol

Kurz nach dem Tod des ehemaligen Papstbotschafters in der Dominikanischen Republik, Jozef Wesolowski, werden dessen Missbrauchsdelikte Gegenstand einer gerichtlichen Auseinandersetzung. Ein Sprecher der Betroffenen kündigte auf einer Pressekonferenz in Santo Domingo an, Schadenersatzforderungen zu stellen.

kathweb

Der Vatikan habe bereits Entschädigungszahlungen in Aussicht gestellt, ohne dabei auf die Höhe der Summe einzugehen. Zuvor hatte sich die Gruppe der Betroffenen bereits bei der Staatsanwaltschaft des Hauptstadtbezirks gemeldet, um ihre Ansprüche geltend zu machen.

Der aus Polen stammende Wesolowski wurde 2009 zum Nuntius in der Dominikanischen Republik ernannt und hatte dort der vatikanischen Staatsanwaltschaft zufolge mehrere Buben im Alter von 13 bis 16 Jahren sexuell missbraucht. Zudem soll er „enorme Mengen“ kinderpornografischen Materials besessen haben. Nach Bekanntwerden der Missbrauchsvorwürfe wurde Wesolowski im August 2013 von seinem Posten in der Karibik abberufen.

weiterlesen