Kindesmisshandlung: Erzieherinnen lassen Kinder wie in „Fight Club“ kämpfen


„Fight Club“ in der Kita: Die Erzieherinnen stehen wegen Kindesmisshandlung vor Gericht. Bild: DIE WELT
Sie haben Kleinkinder dazu angestachelt, sich gegenseitig anzugreifen und teilten die Aufnahmen im Internet. Nun sind die Betreuerinnen arbeitslos und plädieren im beginnenden Prozess auf unschuldig.

DIE WELT

Zwei Mitarbeiterinnen einer Tagesstätte in den USA sollen Kleinkinder zu Raufereien animiert und Videos davon in Sozialen Netzwerken veröffentlicht haben. Die 28 Jahre alte Erzieherin und eine 22-jährige Hilfskraft müssen sich deshalb im US-Staat New Jersey wegen Kindesmisshandlung vor Gericht verantworten. Beide plädierten am Freitag auf nicht schuldig.

Der 22-Jährigen wird außerdem Gefährdung des Kindeswohls vorgeworfen, weil sie die Aufnahmen von dem Vorfall in einer Kita in der Stadt Cranford am 13. August laut der Staatsanwaltschaft angefertigt und mit Freunden über Snapchat geteilt hat.

weiterlesen