USA: Kopfschuß – Elfjähriger erschießt 16-jährigen Einbrecher


In dieser Nachbarschaft kam es zu dem tödlichen Schuss. © Screenschot Fox News
Ein elf-jähriger Junge in den USA hat einen Einbrecher auf frischer Tat erschossen, sagt die Polizei von St. Louis. Nachbarn zweifeln an dieser Version.

Von Gernot Kramper|stern.de

Zuerst hört sich diese Geschichte an, wie der Wunschtraum der US-Waffenlobby. Plötzlich dringen zwei finstere Gestalten in ein Haus ein. Mitten am Tag. Dort ist ein elfjährige Junge ganz allein mit seiner kleinen Schwester, als er die Eindringlinge hört. Aber nicht schutzlos: Mit nur einem Schuss, wie Sergeant Brian Schellman der St. Louis Post bestätigte, streckte er den Eindringling nieder. Der tödlich Getroffene brach sofort zusammen, auch er war noch ein Kind, gerade 16 Jahren alt. Die Polizei glaubt, dass die beiden Eindringlinge am gleichen Tag schon zweimal versucht hätten einzubrechen, doch erst beim dritten Mal seien sie hinein gekommen, weil die Fronttür nicht verschlossen war. Spuren eines Aufbruchs gibt es nicht. Die zweite Person flüchtete und wurde später von der Polizei aufgegriffen.

weiterlesen