Zentralafrika: Neue Missbrauchsvorwürfe gegen französischen Soldaten


Der Soldat soll eine junge Frau in der Zentralafrikanischen Republik vergewaltigt haben.

Die Presse

Die französische Justiz ermittelt gegen einen weiteren Soldaten, der bei einem Einsatz in der Zentralafrikanischen Republik eine junge Frau vergewaltigt haben soll. Wie die Nachrichtenagentur AFP am Freitagabend aus Justizkreisen erfuhr, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Vergewaltigung unter Ausnutzung einer Amtsstellung eingeleitet.

Der Soldat wurde demnach von der Jugendlichen beschuldigt, sie im Sommer 2014 vergewaltigt zu haben. Sie war schwanger geworden und hatte im April ein Kind zur Welt gebracht.

weiterlesen