Deutschland ist viel größer als das Gejammere der ewig Besorgten und Überforderten


lüchtlinge auf der Autobahn in Richtung Österreich und Deutschland
Allem Anschein nach ist Deutschland viel größer als Ihr annimmt; viel offener, als Euch lieb ist; viel freundlicher als Euer Oktoberfest und viel menschlicher, als Ihr offenbar je sein werdet, liebe sogenannten „Christsozialen“.

Von Birol Kocaman|MiGAZIN

Erst das Foto vom kleinen Aylan an der türkischen Küste, dann Bilder von menschnunwürdigen Zuständen an ungarischen Bahnhöfen, dann Bilder von Flüchtlingen auf Autobahnen, die zu Fuß Richtung Österreich und Deutschland gehen, weil ihnen Züge verweigert werden, dann Bilder von den vielen freiwilligen Helfern am Münchener Bahnhof, dann Bilder aus Berlin, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Thüringen und vielen anderen Bundesländern.

Es sind große Bilder, die dieser Tage um die Welt gehen. Sie sind herzzerreißend, rührend, aufwühlend, unerträglich – aber immer groß. Viel größer als Heidenau, viel größer als das Gejammere der ewig Besorgten und Überforderten. Und noch viel größer als die gebetsmühlenartigen Warnungen der sogenannten Christsozialen aus Bayern, die Stimmung in der Bevölkerung könne umkippen, man solle die Aufnahmebereitschaft nicht überstrapazieren.

Jetzt, Ihr „Christsozialen“, ist die Stimmung endlich gekippt. Bitteschön! Nicht die vielen Flüchtlinge und deren Unterbringung sind für die Behörden und die Bevölkerung eine unlösbare Herausforderung, sondern die vielen Spenden, die Koordinierung der vielen Helfer – ob Einzelne, christliche oder muslimische Organisationen.

weiterlesen