Neuer Berliner Erzbischof leistet staatlichen Treueeid


Heiner Koch, Bild: wikipedia.org/CC-BY-SA 4.0/Landtagsprojekt

Er ist der Nachfolger von Rainer Maria Kardinal Woelki. Der künftige katholische Erzbischof von Berlin, Heiner Koch, leistete jetzt den staatlichen Treueeid.

FOCUS ONLINE

Der neue katholische Erzbischof von Berlin, Heiner Koch (61), hat am Montag den staatlichen Treueeid geleistet. Bei der Zeremonie mit Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) verpflichtete sich Koch im Roten Rathaus, die Regierung zu respektieren. Der Eid ist im Reichskonkordat von 1933 zwischen Preußen und dem Vatikan vorgesehen und wird auf Deutschland und das Land Berlin abgegeben.

Mit Blick auf die nach Deutschland kommenden Flüchtlinge sprach Koch von einer Chance für unsere Gesellschaft. Auch die, deren Armut zum Himmel schreie, brächten doch auch einen großen Reichtum mit. „Mir ist das zuletzt aufgefallen, als ich vor wenigen Tagen in Dresden die Zeltstadt besucht habe, in der gegenwärtig etwa 1000 Asylbewerber leben“, sagte Koch laut vorab verbreitetem Redetext.

weiterlesen