Laserstrahl bringt Nanodiamant zum Schweben


Ein schwebender Nanodiamant im Laserstrahl © J. Adam Fenster/ University of Rochester
Schwebend wie von Geisterhand: Forscher haben erstmals einen winzigen Nanodiamanten im Vakuum schweben lassen – gehalten nur die die Kraft eines Laserstrahls. Weil im Vakuum keine störenden Gase vorhanden sind, reagiert der levitierte Winzling schon auf winzigste Kräfte. Wie die Forscher im Fachmagazin „Nature Photonics“ berichten, können solche schwebenden Nanodiamanten daher als Nano-Oszillatoren und sogar eine makroskopische Schrödingers Katze erzeugen.

scinexx

Um ein Objekte zum Schweben zu bringen, kann man verschiedene Techniken nutzen. Bei der akustischen Levitation halten beispielsweise Schallwellen kleine Kügelchen oder Tropfen in der Luft. Supraleitende Materialien schweben dagegen auf einem Magnetfeld wie auf einem unsichtbaren Polster.

weiterlesen