Eis der Antarktis könnte komplett wegschmelzen


Eine schmelzende Gletscherfront in der Antarktis: Verschwindet das ewige Eis eines Tages komplett? © Alba Martin-Español/Science AAAS/dpa
Wissenschaftler fürchten um den Fortbestand des ewigen Eises: Die Eismassen der Antarktis könnten im Extremfall komplett verschwinden – und das Meer um fast 60 Meter steigen lassen.

stern.de

Ewig ist das ewige Eis auf lange Sicht mitnichten: Bei extrem hohem CO2-Ausstoß könnte die antarktische Eisdecke komplett abschmelzen. Das schreiben Forscher vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) zusammen mit Kollegen im Fachjournal „Science Advances„. „Über einen Zeitraum von 10 000 Jahren kann die Antarktis eisfrei werden, wenn wir unsere fossilen Ressourcen vollständig verfeuern“, sagte Leitautorin Ricarda Winkelmann. Würden alle verfügbaren Vorkommen an Kohle, Öl und Gas verbrannt, wären Kohlenstoffemissionen von rund 10 000 Milliarden Tonnen die Folge.

weiterlesen