Internet-Hasskommentare: Protestantin Göring-Eckardt enttäuscht von Facebook


Facebook Welt 2010
Facebook Welt 2010
Sie hatte Hassbotschaften auf Facebook in einem Video vorgelesen und dafür große Resonanz bekommen: Nach Ansicht von Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt sind die am Montag angekündigten Maßnahmen gegen Hasspostings unzureichend.

evangelisch.de

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat sich enttäuscht über die bisherigen Bemühungen gegen Hasskommentare auf Facebook geäußert. Nach dem Treffen von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) mit Vertretern von Facebook sagte Göring-Eckardt dem Berliner „Tagesspiegel“ (Dienstagsausgabe), das soziale Netzwerk habe mehr Möglichkeiten, als einen Arbeitskreis einzusetzen und eine Aufklärungskampagne zu starten. „Ich hätte mir ein Löschgremium in Deutschland gewünscht“, fügte sie hinzu. Göring-Eckardt hatte vor wenigen Tagen für Aufsehen und breite Zustimmung gesorgt, als sie in einem Online-Video Hassbotschaften vorgelesen hatte, die sie auf Facebook erreicht hatten.

weiterlesen