Vizekanzler Gabriel zweifelt an den Zahlen seiner Regierung


sigmar_gabrielVizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) zweifelt die von der Bundesregierung ausgegebene Prognose über die in diesem Jahr erwarteten Flüchtlinge an.

evangelisch.de

In einem am Montag bekanntgewordenen Brief an SPD-Mitglieder schreibt der Parteichef, vieles deute daraufhin, dass Deutschland in diesem Jahr eine Million Flüchtende aufnehmen werde. Bereits jetzt würden Zelte für 40.000 Menschen vorbereitet.

Kontrolle über Grenzen erhalten

Gabriel rechtfertigt in dem Schreiben die Entscheidung, vorübergehend wieder Grenzkontrollen einzuführen. Es gehe darum, in einer „unvorhersehbaren Ausnahmesituation“ die Kontrolle über die Grenzen zu erhalten. Der Bundeswirtschaftsminister betont außerdem, es gehe nicht um eine Schließung der Grenzen oder eine Aussetzung des Grundrechts auf Asyl. Er hoffe, dass diese Kontrollen nur für kurze Zeit benötigt würden.

weiterlesen