3D-Blick in einen Unterwasser-Canyon


Wie alle Unterwasser-Canyons ist auch der Nazaré-Canyon vor Portugal bisher nur in Teilen erforscht. © HERMES
Spektakuläre Einblicke: Zum ersten Mal ist es Meeresforschern gelungen, die einzigartige Welt eines Unterwasser-Canyons dreidimensional zu kartieren. Zwei Tauchroboter lieferten dabei faszinierende Aufnahmen und Daten aus dem Whittard-Canyon vor Irland. Sie enthüllen 80 Meter hohe Strömungswellen ebenso wie skurrile Oktopusse am Grund der tiefen Meeresschlucht. Die schwer zugänglichen Meerescanyons gelten als Hotspots der Artenvielfalt, sind aber bisher kaum erforscht.

scinexx

Unterwasser-Canyons graben sich hunderte und sogar tausende Meter tief in die Schelfgebiete der Kontinente ein. Einige dieser zerklüfteten Schluchten sind sogar tiefer als der Grand Canyon. Doch für die Lebenswelt im Ozean sind sie eine echtes Paradies. Denn die Kliffs und der schlammige Grund der Canyons bieten unzähligen Meerestieren einen Lebensraum. Doch für uns Menschen sind diese riesigen Kerben im Meeresgrund oft unzugänglicher als der Mount Everest. Entsprechend wenig erforscht ist diese einzigartige Welt.

weiterlesen