Tagung zum Kirchenasyl in Leipzig eröffnet


justiz_grossIn der Leipziger Friedenskirche ist am Freitagabend eine Tagung zum Kirchenasyl eröffnet worden.

evangelisch.de

Zu dem zweitägigen Treffen unter dem Titel „Hände weg vom Kirchenasyl“ werden rund 65 Teilnehmer erwartet. Im Kirchenasyl nehmen Gemeinden Flüchtlinge auf, bei denen nach Einschätzung der Gemeinden bei einer Abschiebung Gefahr an Leib und Leben droht.

„Das Kirchenasyl ist ein Seismograph, wie es um den Flüchtlingsschutz bestellt ist bei uns“, sagte die Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche, Dietlind Jochims, laut Redetext. Hintergrund der Tagung ist auch der Streit über das Kirchenasyl zwischen Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und den Kirchen vom Frühjahr.