2,3 Millionen Arten: Stammbaum vereint alle Lebewesen der Erde


This circular family tree of Earth's lifeforms is considered a first draft of the 3.5-billion-year history of how life evolved and diverged. Credit: opentreeoflife.org
This circular family tree of Earth’s lifeforms is considered a first draft of the 3.5-billion-year history of how life evolved and diverged. Credit: opentreeoflife.org
Forscher haben einen riesigen Stammbaum mit allen bekannten Lebensformen der Erde aufgestellt. Das Mammutprojekt umfasst 2,3 Millionen Tiere, Pflanzen, Pilze und Mikroben. Der „Baum des Lebens“ ist frei im Internet abrufbar.

SpON

An Stammbäumen herrschte kein Mangel. Zwischen dem Jahr 2000 und 2012 haben Wissenschaftler über 7500 Studien über die Verwandtschaftsbeziehungen von Arten publiziert. Doch jede dieser Arbeiten zeigte nur einen Teil des Gesamtbilds, etwa nur jene Äste mit allen Vögeln. Ein internationales Forscherteam hat die vorliegenden Daten nun zusammengeführt und daraus einen Stammbaum für alle bekannten Arten von Tieren, Pflanzen, Pilzen und Mikroben erstellt.

weiterlesen

1 Comment

  1. Das heilige Buch erklärt das ganz genau
    Vor 6.018 Jahren erschafft Yahwe 1.250 Dinosaurier sowie 2,3 Mili. andere Arten, die in der Sprache nicht vorkommen aber etwa 300 Mill. Jahre lang die Erde bevölkern. Vor 65 Mill. Jahren tötet Zombies Asteroid 90% aller Tiere und bastelt aus Säugern den Homo Religiotis mit der Erbsünde und miesen Genitalien. Aus Neid ärgern sich 20 andere Homo Arten ohne Erbsünde tot.

    Zombie formt aus der runden Erdkugel die flache Erdenscheibe, an deren 4 Ecken halten Engel die Winde fest, sein Ebenbild als grunzende Analphabeten Adam mit Rippe Eva setzt er ins Paradies. Wegen Erbsünderitis (Kinderficken) in Sodom und Gomorra wird die Bande ersäuft und 3 edle 400 Jahre alte Söhne Noahs bevölkern per Inzucht mit ihrer Mutter die Erdenscheibe neu mit Religioten, eine schwere Todsünde.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.