Kirche in den USA: Der Ball der Jungfrauen


Die Mädchen beim White Rose Purity Ball im Vestavia Country Club. (Deutschlandradio / Tom Noga)
Der Purity Ball ist im US-Bundesstaat Alabama so groß wie das Abschlussfest der High School. Dort gehen zwölfjährige Mädchen mit ihrem Vater hin und geloben feierlich, jungfräulich zu bleiben – bis zur Ehe. Ein Besuch im bibelfesten Süden.

Von Tom Noga|Deutschlandradio Kultur

Schwerfällig pellt sich Mark Wesson aus seinem Geländewagen. Ein massiger Mann, hünenhaft, 50 something, die millimeterkurzen grauen Haare akkurat frisiert. Mit galanter Geste öffnet er seiner Tochter Anna Grace die Beifahrertür und hilft ihr beim Aussteigen. Anna Grace ist 13 – und schwer begeistert.

„Im really excited, I can’t wait.

Arm in Arm überqueren sie den Parkplatz mit Blick auf die grünen Hügel um Birmingham, die größte Stadt in Alabama. Alabama liegt im Bible Belt, dem tiefen Süden der USA. Die Menschen hier sind konservativ und bibeltreu.

„Dann gehen wir mal rein in den Vestavia Country Club. Da drin findet der White Rose Purity Ball für Väter und Töchter statt. Veranstaltet wird er von Männern, die unrein gelebt haben und das auch bei ihren Töchtern beobachtet haben.

Ganz Gentleman der alten Schule hält er Anna Grace eine Flügeltür auf. Und den nächsten beiden Paaren gleich mit – es sind ebenfalls Väter und Töchter. Drinnen die Registrierung. Marc nennt seinen Namen – schon hält er die Tischkarten in der Hand.

weiterlesen