Pegida: Zulauf für „Pegida“ in Dresden


Bild: pegida/FB, Screenshot:BB Die UN-Experten nennen keine Beispiele für den Rassismus, sondern sprechen nur von "bestimmten Parteien und Bewegungen".
Bild: pegida/FB, Screenshot:BB

Die islamfeindliche „Pegida“ verzeichnet in Dresden wieder eine steigende Anzahl von Mitmarschieren. Mehr als 7500 Menschen versammelten sich in der Innenstadt. In Leipzig hingegen waren es nur um die 700 Teilnehmer – bei 1450 Gegendemonstranten.

Frankfurter Rundschau

Die «Pegida»-Bewegung in Dresden hat weiter wachsenden Zulauf. Nach Medienberichten versammelten sich am Montagabend mehr als 7.500 Menschen zu einem Demonstrationszug gegen die Asylpolitik in der Dresdner Innenstadt. Damit verzeichnet die asyl- und islamfeindliche Bewegung seit Wochen wieder steigende Teilnehmerzahlen. Vergangene Woche hatte «Pegida»-Mitgründer Lutz Bachmann vor etwa 5.000 Anhängern die Gründung einer Partei angekündigt.

weiterlesen