Weißes Haus lädt Homo- und Transgender Aktivisten zu Papst-Empfang


us_flagge_bibel_kreuz

Beschämend und offensichtlich unpassend’ nennt der Prediger Franklin Graham die Gästeliste für den Empfang von Papst Franziskus im Weißen Haus. Auch der Vatikan meldet Bedenken an.

kath.net

Die Gästeliste für den Empfang von Papst Franziskus im Weißen Haus diese Woche sei „beschämend und offensichtlich unpassend“, kritisierte der bekannte evangelische Prediger Franklin Graham. Präsident Obama wolle seine „sündige Agenda“ offenbar weiter forcieren, schrieb Graham auf seiner Facebook-Seite. An der Begegnung sollen Transgender-Aktivisten, ein offen homosexuell lebender episkopaler Bischof und Abtreibungs- und Euthanasiebefürworter teilnehmen. Dies berichtet die Christian Post.

weiterlesen