Katholische Kirche: Bischöfe wollen Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen forcieren


Logo Deutsche Bischofskonferenz
Logo Deutsche Bischofskonferenz

Die katholischen Bischöfe streben eine engere Zusammenarbeit mit der Kirchenbasis an – das teilte Bischof Felix Genn mit. Einen konkreten Beschluss fassten er und seine Kollegen von der Bischofskonferenz aber nicht.

SpON

Die katholischen Bischöfe in Deutschland wollen die Distanz zwischen hauptamtlichen Kirchenbeschäftigten und ehrenamtlich engagierten Christen überwinden. Die Kirche müsse weg vom Denken von oben und unten, sagte Bischof Felix Genn (Münster) bei der Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Fulda.

Den Gläubigen solle es ermöglicht werden, das kirchliche Leben aktiv mitzugestalten: „Menschen wollen heute partizipieren. So wie sie im gesellschaftlichen und politischen Raum an Entscheidungen und Prozessen beteiligt sind, so erwarten sie dies heute auch für den Lebensraum der Kirche“, sagte Genn. Die Bischöfe bejahten den Wunsch nach Beteiligung, betonte er. Konkrete Beschlüsse zu dieser engeren Einbindung der Kirchenbasis fassten die Bischöfe jedoch nicht.

weiterlesen