Sterbehilfe mit Ayurveda-Medizin


Bild: en.vyganews.com
Statt der erhofften Entgiftung gab es Kügelchen voller Quecksilber, Blei oder Arsen: Zwei deutsche Ehepaare haben sich nach SPIEGEL-Informationen bei einem Kuraufenthalt auf Sri Lanka vergiftet.

SpON

Der Skandal um belastete Ayurveda-Medikamente weitet sich aus: Bei zwei Ehepaaren aus Nordrhein-Westfalen sind erhöhte Arsen-, Blei- oder Quecksilberwerte gemessen worden. (Diese Meldung stammt aus dem SPIEGEL. Die neue Ausgabe finden Sie hier.)

„Die Vergiftungen sind erheblich“, sagt Siddhartha Popat im SPIEGEL, ein Allgemeinmediziner aus dem rheinland-pfälzischen Sankt Katharinen, der die Patienten behandelt. „Sie haben Magenkrämpfe, Durchfälle, Kopfschmerzen, Haarausfall und leiden unter Vergesslichkeit.“

weiterlesen