Dürren: Große Bäume leiden mehr


Paradoxerweise reagieren gerade die Baumriesen sensibler auf die zunehmende Trockenheit © Andreas Krappweis / freeimages
Überraschende Klimafolge: Bei einer Dürre leiden die vermeintlich robusten Baumriesen am stärksten. Sie reagieren sensibler auf Trockenheit als junge Bäume und sterben häufiger, wie sich nun zeigt. Das aber kann einen fatalen Teufelskreis auslösen: Große Bäume spielen eine überproportional wichtige Rolle als Puffer im Klimasystem. Sind die Baumriesen beeinträchtigt, könnte dies den Klimawandel daher noch mehr anheizen, warnen die Forscher im Fachmagazin „Nature Plants.

scinexx

Die großen Wälder unseres Planeten sind seine grüne Lunge. Immerhin drei Billionen Bäume weltweit binden das Treibhausgas Kohlendioxid, geben Sauerstoff ab und bieten darüberhinaus unzähligen Tieren einen Lebensraum. Doch viele Wälder haben inzwischen zu kämpfen, denn durch den Klimawandel wird es vielerorts trockener, Dürren häufen sich.

weiterlesen