„Er dankte mir für meinen Mut“: Papst empfing offenbar homophobe Standesbeamtin


Davis_Kim

Die US-Beamtin Kim Davis weigert sich, gleichgeschlechtliche Paare zu trauen. Aus Gewissengründen. Jetzt soll ihr der Papst Mut zugesprochen haben.

SpON

Die US-Standesbeamtin Kim Davis hat es in ihrem Beruf zu weltweiter Prominenz gebracht. Die 49-Jährige aus dem Bundesstaat Kentucky weigert sich beharrlich, homosexuellen Paaren den Trauschein auszustellen. Davis saß deshalb bereits in Beugehaft, ihre strengreligiösen Fans bejubeln sie, ihre Gegner verdammen sie.

Wie der „Guardian“ berichtet, bekam Davis nun sogar Unterstützung von allerhöchster Stelle. Demnach hat Papst Franziskus die Frau während seiner USA-Reise in Washington empfangen – bei einem nicht öffentlichen Treffen in der Botschaft des Vatikan.

weiterlesen