Verfassungsschutz-Einschätzung: Hitlers „Mein Kampf“ ohne Bedeutung für Neonazis


Bild: ADL
Bild: ADL

Ab 2016 darf „Mein Kampf“ wieder gedruckt werden. Erlebt Adolf Hitlers Propagandawerk eine Renaissance? Der Verfassungsschutz bleibt gelassen. Nach SPIEGEL-Informationen schätzt er das Interesse von Neonazis als gering ein.

SpON

Für deutsche Neonazis haben Adolf Hitler und seine Weltanschauung nach Ansicht des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) an Bedeutung verloren. Nach SPIEGEL-Informationen sieht der Inlandsgeheimdienst daher dem Auslaufen des Urheberrechtsschutzes von Hitlers Propagandaschrift „Mein Kampf“ gelassen entgegen.

weiterlesen