Vatikan verurteilt Coming-out von homosexuellem Mitarbeiter der Glaubenskongregation


gay_priests_ice_cream_ad

Der Vatikan hat das Coming-out eines polnischen Mitarbeiters der Glaubenskongregation verurteilt.

evangelisch.de

Vatikansprecher Federico Lombardi bezeichnete die Entscheidung des Priesters Krzystof Charamsa, seine Homosexualität kurz vor der Familiensynode öffentlich zu machen, als „gravierend und unverantwortlich“. Der 43-Jährige werde seine vatikanischen Ämter aufgeben müssen. Lombardi wertete den Schritt des Monsignore, der zugleich für die Internationale Theologenkommission des Vatikan tätig ist, als Versuch, Druck auf die am Sonntag beginnende Bischofssynode über Ehe und Familie auszuüben.

weiterlesen