Kirche von England: Verheirateter schwuler Geistlicher in Synode


church_of_englandEin verheirateter schwuler Geistlicher der Kirche von England ist in die Generalsynode gewählt worden.

evangelisch.de

Wie die britische Tageszeitung „Daily Telegraph“ am Dienstag berichtete, gab Andrew Foreshew-Cain seine Wahl über den Kurznachrichtendienst Twitter bekannt und schrieb „No Surrender!“ (keine Kapitulation). Er hoffe, seine Wahl werde gemeinsam mit anderen offen schwul lebenden Geistlichen und Laien zu einer „liebevollen und mitfühlenden“ Kirche führen.

Traditionalisten forderten, seine Wahl für ungültig zu erklären und ihn zu entlassen. Sie werfen ihm vor, trotz des Verbots der Kirche von England für Geistliche, gleichgeschlechtliche Ehen einzugehen, einen Mann geheiratet zu haben.

weiterlesen