Staatsanwalt erhält wegen Galgen-Ermittlungen Morddrohungen


Bild von der gestrigen Pegida-Demo. Twitter
Bild von der gestrigen Pegida-Demo. Twitter
Der Pegida-Galgen für Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihren Vize Sigmar Gabriel hat die Staatsanwaltschaft auf den Plan gerufen. Nun sind E-Mails mit drastischen Worten eingegangen.

stern.de

Der Staatsanwalt, der wegen einer Galgenattrappe bei einer Pegida-Demonstration ermittelt, hat Morddrohungen erhalten. In der Poststelle der Dresdner Staatsanwaltschaft sind mehrere entsprechende E-Mails eingegangen, sagte ein Sprecher des Justizministeriums am Mittwochabend. Darüber hatte die „Bild“-Zeitung in ihrer Online-Ausgabe zuerst berichtet. „Bedrohungen und Beschimpfungen gegenüber Staatsanwälten und Richtern darf es nicht geben“, sagte Justizminister Sebastian Gemkow (CDU). Die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren wegen Bedrohung eingeleitet, um den anonymen Absender zu identifizieren.

weiterlesen