Pluto ist ein Eiszwerg


Pluto in Falsch-Farben-Darstellung aus einer Entfernung von 450.000 km aufgenommen. New Horizons Image Credit: NASA/JHUAPL/SwRI
Pluto in Falsch-Farben-Darstellung aus einer Entfernung von 450.000 km aufgenommen. New Horizons
Image Credit: NASA/JHUAPL/SwRI
Kugelrund, bunt und bedeckt mit riesigen Eisbergen: Die Raumsonde „New Horizons“ liefert neue Erkenntnisse über den Zwergplaneten Pluto. Sie geben einige Rätsel auf.

Süddeutsche.de

Der Zwergplanet Pluto ist deutlich vielfältiger als gedacht. Die Sonde „New Horizons“ der US-Raumfahrtagentur Nasa hat bei ihrem Besuch im Sommer Berge, Schluchten, kraterzerklüftete Landschaften und ausgedehnte, glatte Eisebenen erspäht. Pluto und sein größter Mond Charon zeigen eine unerwartete geologische Aktivität, wie die „New Horizons“-Forscher um Alan Stern vom Southwest Research Institute in Boulder (US-Staat Colorado) in einer ersten wissenschaftlichen Zusammenfassung im Fachblatt Science berichten.

Durchmesser

„New Horizons“ hat erstmals den Durchmesser des Eiszwergs genau bestimmt: Pluto misst demnach 2374 Kilometer. Eine Abplattung wie etwa bei der Erde durch die Eigenrotation konnte die Raumsonde nicht feststellen – der Zwergplanet ist kugelrund.

weiterlesen