Michel Onfray und Marine Le Pen


foto: apa Michel Onfray, Galionsfigur der „Souveränisten“: Er selbst will als libertärer Sozialist gelten, verteidigt aber Marine Le Pen.

Sie sind nicht mehr richtig links, wollen aber auch nicht ganz rechts sein: Von Michel Onfray über Alain Finkielkraut bis zu Michel Houellebecq geraten immer mehr französische Intellektuelle ins Fahrwasser des Front National

Von Stefan Brändle|derStandard.at

Michel Onfray ist der Inbegriff des französischen Denkers: ein brillanter Theoretiker und dazu ein libertärer Lebemann, dessen auf Deutsch übersetzte Werke – ein Bruchteil seiner reichen Produktion – Titel tragen wie „Die genießerische Vernunft“ oder „Philosophie der Ekstase“. Der 56-jährige Gründer einer Volksuniversität in der Normandie-Metropole Caen ist zudem Atheist und Sozialist, Schopenhauer-Doktorand und Freud-Kontrahent, polemisch und populär.

Und ein klein wenig populistisch. Denn nun steht ein Verdacht im Raum, lanciert von der Zeitung „Libération“, dem Blatt der Pariser Bobos, mit denen Onfray seit jeher auf Kriegsfuß steht. Ein schrecklicher Verdacht, einer, der den politischen und medialen Tod bedeuten kann: Onfray mache sich die Thesen des rechtsextremen Front National (FN) zu eigen.

In diversen Stellungnahmen, darunter ein Interview mit der konservativen Zeitung „Le Figaro“, hatte er erklärt, Themen wie Immigration und nationale Identität würden von den etablierten Parteien zu Unrecht gemieden, da sie für das „Volk“ durchaus von Belang seien. Der Tod des Flüchtlingskindes Aylan sei eine „Manipulation“, die Emotionen für die Flüchtlingsaufnahme schüren solle; die „jüdisch-christliche“ Gesellschaft werde durch den Islam bedroht, die Souveränität Frankreichs durch die EU.

weiterlesen

3 Comments

  1. Nickpol, das Leben ist ungerecht,
    jede Woche bekomme ich 1 – 3 Mitteilungen ich habe in einer Lotterie 950.000 € gewonnen, ovwohl ich nicht teilgenommen habe. Niemals ist etwa ausgezahlt worden.

    Die Deutsche Bank soll aus Versehen sechs Milliarden Dollar überwiesen haben und nutzt dazu nicht mein Konto, wo wir doch seit Jahrzehnten Kunde sind
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/deutsche-bank-ueberweist-laut-ft-aus-versehen-sechs-milliarden-dollar-an-us-hedgefonds-a-1058582.html

    Gefällt mir

  2. Zunehmenden bin ich verwirrt. Als Flüchtling und Deutscher in 8.ter Generation im eigenen Land, dem die absurde verbeamtete Bürokratie bei 1 Jahr Verwaltung seine Zugwhörigkeit zum „Deutschtum!“ für einen Pass ins EU-Ausland vertrieben hat, für den verschwinden die Kriterien der Mißachtung von Kulten. Ich bin per Geburt ein Prusse, auch wenn das allerliebste gute Christentum allgütig die Westpreußen vor 900 Jahren ausgerottet hat. Für mich als Akademiker sind Nobelpreise mit 245 per 45% für die Israelis der Gipfel der Intelligenz. Plötzlich gelten plötzlich arabische Asylanten mit 2 Nobelpreisen in 115 Jahren als Gipfel humanoider Geistesleistung, auch weil 2 Milliarden Musels weniger Bücher als 10 Millionen Portugiersen publizieren. Mein Hund ist deutlich intelligenter als die Musels ganz ohne Nobelpreis

    Für mich als Akademiker ist ein Idiot immer ein Idiot, wo immer er sich befindet. Deutsche Bürokratie ist Menschen verachtend, aber noch ausrreichend überschaubar ohne Schmiergeld in jeder Stufe bis zu 20% des Jahreseinkommens wie im Islam. Plötzlich sind meine alten Feindbilder einer Gesellschaft der Gutmenschen alles andere als gut, bescheren sie uns Normalos Millionen von Asylanten mit Kosten bis 45 Milliarden €/Jahr, die etwa als Monatsgehalt der Armutsgrenze von 1.000 €/Monat von 1/3 aller Arbeitsfähigen aufzubringen sind. Niemand hat dazu mein Mandat oder das der Armen – Frau Merkwürden im Kanzleramt oder Herr Bundesbegrüssungsonkel.aös Oberpredigr

    Meine Frau ist seit knapp 30 Jahren schwerbehindert und hat eine Rente von 92 €/Monat, innerhalb von 5 Jarhren sitzt sie im Rollstuhl. Wie also kann ich aus meiner Frau als Holländerin geboren in Amsterdam als Tochter eines Widerstandskämpfers aus dem Schacht Dora eine syrische Asylantin machen, damit sie 3 -5 Mal soviel an fnanzieller staatlicher Hilfe bekommt

    Vorschläge sind willkommen, illegale Aktionnen ausgeschlossen

    Gefällt mir

    1. @emporda, wenn ich deinen Sermon, zum wievielten Male eigentlich, lese, stelle ich fest. Du bist immer noch auf der Flucht. Jetzt als Wirtschaftsflüchtling in Spanien, weil es für die Hütte zum Lebensglück in D nicht gereicht hat. Du bist so etwas wie ein „Ostpreußen-Musel“, nur seitenverkehrt halt.

      Du bist nie irgendwo angekommen.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.