Der Papst will eine „Bekehrung des Papsttums“


Verehrungswürdige Puppe. Themenbild
Verehrungswürdige Puppe. Themenbild
  • Der Papst will die Strukturen der katholischen Kirche offenbar grundlegend ändern.
  • Bischöfen und Gläubigen soll mehr Mitsprache ermöglicht werden.
  • Reinhard Marx, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, nannte die Papstrede „historisch“.

Von Matthias Drobinski|Süddeutsche.de

Papst Franziskus will die katholische Kirche weiter reformieren. Er wünscht, dass die Bischöfe der Welt und die Gläubigen stärker als bisher in der Kirche mitbestimmen. Dies bedeute auch eine „Bekehrung des Papsttums“. Der Papst „steht nicht einsam über der Kirche, sondern in ihr, als Getaufter unter Getauften und als Bischof unter Bischöfen“, sagte Franziskus anlässlich einer Feier zum 50-jährigen Bestehen der Bischofssynoden, die Papst Paul VI. 1965 als Beratungsgremium eingeführt hatte.

„Dieser Weg der Synodalität“ sei der Weg, „den Gott von der Kirche im dritten Jahrtausend erwartet“. Deshalb, so der Papst, habe er auch vor der derzeit stattfindenden Synode erstmals die Gläubigen befragen lassen. „Der synodale Weg beginnt hörend auf das Volk, das an der prophetischen Sendung Christi teilhat“, sagte Franziskus.

weiterlesen

2 Comments

  1. Woher wissen die Typen blos, was Gott von der RKK erwartet. Wo steht das rote Telefon mit direktem Draht nach „oben“ Milliarden Lichtjahre entfernt

    Warum ändert Gott seine Meinung erneut. Erst hat Yahwe nur solche Menschen gerettet, welche die jüdischen Geseter befolgen. Dann änderte er seine Meinung und rettet alle Menchen, sofern sei fleißig beten und Gelld spnden – Scheiß auf die jüdischen Gesetze

    Dann ändert Gott seine Meinung erneut mit der Einführung der Heiligen Inquisition als Zensur, Scheiterhaufen, Gedankenkontrolle, Folter, usw. Damit alle Christen im gleichen Takt denken ganz ohne Mitbestimmung und böse Gedanken hat Papst Clemens VIII (1478-1534 n.C.) die unpassenden Paulus Texte sogar in neuer Dogmatik umgeschrieben.

    Werden die Paulus Texte jetzt wieder umgeschrieben

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.