Kurden rufen in nordsyrischer Stadt Tell Abjad Selbstverwaltung aus


Kurden Wachturm, Bild:derStandard.at
Kurden Wachturm, Bild:derStandard.at
Nach ihrem Vormarsch gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) haben die Kurden und ihre Verbündeten in der nordsyrischen Stadt Tell Abjad eine Selbstverwaltung ausgerufen. Der Ort an der Grenze zur Türkei sei nun mit dem autonomen Kanton Kobane verbunden, sagte der Co-Chef der neuen Selbstverwaltung, Mansur Salum, am Mittwoch. Kobane wird ebenfalls von den Kurden beherrscht.

Deutsch Türkische Nachrichten

Die kurdischen Volksschutzeinheiten (YPG) hatten Tell Abjad im vergangenen Juni nach heftigen Kämpfen vom IS eingenommen. In der ethnisch gemischten Stadt lebten vor dem Bürgerkrieg außer Kurden auch sunnitische Araber und Turkmenen.

Die Ausrufung der Selbstverwaltung dürfte für Unmut in der Türkei sorgen. Die Regierung in Ankara befürchtet die Bildung eines Kurdenstaates an ihrer Südgrenze. Sie betrachtet die YPG zudem als syrischen Ableger der Terrororganisation PKK.

weiterlesen