Pakistan: Islamisches Gremium hebt Verschleierungspflicht auf


asianews.it
In weiten Teilen Pakistans verhüllen sich Frauen komplett. Nun hat das höchste religiöse Gremium des Landes sie von dieser Pflicht befreit. Es sprach sich sogar für mehr Rechte für Transsexuelle aus.

SpON

Es war ein überraschendes Statement des Rats für islamische Ideologie in Pakistan: Im islamischen Recht, der Scharia, gebe es keine Verpflichtung für Frauen, ihr Gesicht, ihre Hände und ihre Füße zu bedecken. Also, beschied das höchste religiöse Gremium des Landes, sei eine komplette Verhüllung kein Muss. Frauen dürften also auf eine Burka oder einen Nikab verzichten, es genüge, wenn sie ihr Haar mit einem Tuch bedeckten.

Die Entscheidung wurde wohl auf Druck des pakistanischen Innenministeriums gefällt. Behörden würden sich darüber beklagen, dass Frauen aus konservativeren Teilen des Landes immer häufiger Passfotos verweigerten. Sie würden das mit dem Gebot, ihr Gesicht zu verschleiern, begründen.

weiterlesen