Esoteriker schlägt Nachbar ins Gesicht: „Ich war fremdbestimmt“


Bild: svz.de
Bild: svz.de
Schluss mit positiven Energien: Weil sein Nachbar über seine Esoterik-Liebe spottete, verlor Kay D. die Nerven. Er schlug seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht. Jetzt ist er zu einer Strafzahlung verurteilt – und geht in Berufung.

FOCUS ONLINE

Ein Nachmittag mit Pendel und Tarotkarten – keine Seltenheit für Kay D. Weil sein Nachbar Jan Z. sich darüber lustig machte, schlug der schmächtige Mann ihm mit der Fast ins Gesicht. Er zertrümmerte ihm dabei die Nase. Gips, Operationen und Atembeschwerden waren die Folge. Das berichtet „bild.de“. Ein Gericht verurteilte den Eppendorfer zu 3000 Euro Schmerzensgeld und 600 Euro Strafe.

weiterlesen