Neuentdeckung im Zentrum der Milchstraße


Die Illustration zeigt die Position der neu entdeckten Cepheiden (rote Punkte) im Zentrum der Milchstraße. Der gelbe Stern markiert unser Sonnensystem. © ESO/Microsoft WorldWide Telescope
Neuzugang am Sternenhimmel: Astronomen haben einen bisher völlig unbekannten Teil der Milchstraße entdeckt. Hinter den dichten Staubwolken im Zentrum unserer Heimatgalaxie fanden sie eine Scheibe aus Sternen, die sich durch diesen Zentralbereich erstreckt. Diese neu entdeckten Sterne sind nach astronomischen Maßsstäben noch überraschend jung. Ihre Entdeckung liefert nun ein weiteres Puzzleteil für unser Verständnis von der Entwicklung unserer Milchstraße.

scinexx

Das Zentrum unserer Milchstraße liegt hinter dichten Staubwolken verborgen, sichtbares Licht dringt kaum durch diesen Schleier. Im Infrarotbereich jedoch können Astronomen auch diesen versteckten Bereich unserer Heimatgalaxie beobachten. Mit dem VISTA-Teleskop der Europäischen Südsternwarte (ESO) wollen sie den Himmel bis ins feinste Detail kartieren. Das Teleskop in der Atacama-Wüste im Norden Chiles zeichnet dabei zu unterschiedlichen Zeiten Bilder von den zentralen Bereichen der Milchstraße im Infrarotbereich auf und wirft einen Blick hinter die Staubwolken.

weiterlesen