Verdummung: Erzapostel Heße startet mit Schülern Friedensgebet


Erzbischof Heße empfängt 350 Schüler zum Gottesdienst im Kleinen Michel. dpa/D. Bockwoldt
Unter dem Motto „Den Frieden ins Gebet nehmen“ startet Erzbischof Stefan Heße eine Aktion an 21 katholischen Schulen in Hamburg.

FOCUS ONLINE

Ihre rund 9300 Schüler sollen vom 5. November an donnerstags zu Beginn der ersten Schulstunde für den Frieden beten, teilte der Katholische Schulverband mit. Auftakt sei am kommenden Donnerstag in der katholischen Kirche Kleiner Michel (8.30 Uhr) in der Innenstadt. Der Hamburger Erzbischof empfängt dort 350 Schüler zum Gottesdienst. Anschließend wollen sie gemeinsam blaue Luftballons mit weißer Friedenstaube in den Himmel steigen lassen. Die Aktion solle auf Verbände und andere Initiativen in der Stadt ausgeweitet werden, kündigte der Schulverband an.