Erzbistum dringt weiter auf eine Aufwertung des Religionsunterrichts in Berlin


Themenbild.
Themenbild.
Die katholische Kirche dringt weiter auf eine Aufwertung des Religionsunterrichts in Berlin. Ziel sei es, Religion als ordentliches Schulfach zu etablieren. Bis jetzt ist das Fach nur ein Angebot der Kirchen.

domradio.de

„Wir haben das Ziel eines ordentlichen Schulfachs nicht aus den Augen verloren“, betonte die Leiterin des Katholischen Büros Berlin-Brandenburg, Martina Köppen, am Dienstagabend in Berlin unter dem Applaus ihrer Zuhörer. Die landespolitische Vertreterin der katholischen Kirche äußerte sich bei einem Kulturempfang des Erzbistums Berlin im Bodemuseum.

In Berlin ist der Religionsunterricht im Unterschied zu den meisten anderen Bundesländern nur ein zusätzliches Angebot der Kirchen. Ein Volksentscheid bestätigte 2009 diesen Status. Die Kirchen treten dagegen dafür ein, dass die Schüler das Fach alternativ zum Ethikpflichtfach wählen können.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.