Syrien: Menschliche Schutzschilde – öffentlich ausgestellt


  • Syrische Rebellen missbrauchen Alawiten als menschliche Schutzschilde gegen Luftangriffe.
  • Die Gefangenen wurden in Käfige gesperrt, die in einem Vorort von Damaskus aufgestellt wurden.
  • Es handelt sich um einen Verstoß gegen die Genfer Konvention.

Von Markus C. Schulte von Drach|Süddeutsche.de

Nach den Menschenrechtsverletzungen, die der sogenannte Islamische Staat und andere Gruppen in Syrien nachweislich schon verübt haben, erscheinen auch diese Bilder glaubwürdig: In der Stadt Douma in der Region Ost-Ghuta nordöstlich der syrischen Hauptstadt Damaskus haben Aufständische große Käfige aufgestellt. In den Käfigen eingesperrt sind Menschen. Sie dienen offenbar als menschliche Schutzschilde.

Das Shaam News Network (SNN) der syrischen Opposition hat auf Youtube ein Video veröffentlicht, auf dem mehrere Käfige mit jeweils mehreren Männern oder Frauen zu sehen sind. In sozialen Medien kursieren weitere Bilder und Filme unter dem zynischen Hashtag „Cages of Protection“ (Schutzkäfige). Sie zeigen, wie Gefangene durch Douma gefahren werden.

weiterlesen