Terror in Frankreich: Ist das ein Bündnisfall für die Nato?


nato2

Präsident Hollande nennt die Attentate einen „Kriegsakt einer feindlichen Armee“. Damit könnte die Nato den Bündnisfall ausrufen. Was dies bedeuten würde – die Blitzanalyse.

Von Christoph Sydow|SpON

„Das war ein Kriegsakt einer feindlichen Armee, des ‚Islamischen Staates'“, sagte François Hollande. „Wir befinden uns im Krieg mit dem ‚Islamischen Staat'“, bekräftige Mark Rutte.

Die Äußerungen der Staats- und Regierungschefs aus Frankreich und den Niederlanden belegen, dass sich Europas Haltung gegenüber dem IS nach den Anschlägen von Paris verändert. Die Dschihadisten werden nicht mehr nur als Terrororganisation betrachtet, sondern als äußere Macht, die europäische Staaten angreift.Für dieses Szenario gibt es in der Nato den Bündnisfall. Artikel 5 des Nordatlantikvertrags regelt, dass ein bewaffneter Angriff gegen einen Mitgliedstaat als Angriff gegen alle Bündnispartner angesehen wird.

weiterlesen