US-Gläubige freuen sich auf Himmel und fürchten die Hölle


Bild: Hans Memling, ca. 1470 (Public Domain)
Bild: Hans Memling, ca. 1470 (Public Domain)
Die meisten US-Amerikaner glauben an eine Belohnung für gutes Leben im Paradies. Umgekehrt erwarten sie ewige Verdammnis in der Hölle für jene, die Schlechtes tun und es vor ihrem Tod nicht bereuen.

kath.net

Die meisten US-Amerikaner glauben an eine Belohnung für gutes Leben im Paradies. Umgekehrt erwarten sie ewige Verdammnis in der Hölle für jene, die Schlechtes tun und es vor ihrem Tod nicht bereuen. Das geht aus einer Statistik hervor, die das Pew Research Center am Dienstag vorlegte.
Demnach waren 72 Prozent von der Existenz des Himmelreichs überzeugt; 58 Prozent hielten die Hölle für real. Besonders ausgeprägt sind die Erwartungen bei US-Amerikanern, die sich selbst als religiös bezeichnen. Auf den Himmel freuten sich am meisten die Mormonen (95 Prozent), gefolgt von schwarzen Protestanten (93 Prozent) und Muslimen (89 Prozent).

weiterlesen