Erstes Foto einer Planetengeburt


Diese Kombinations-Aufnahme zeigt den sich bildenden Planeten im Infrarot und im sichtbaren Licht © Stephanie Sallum
Seltener Schnappschuss: Astronomen haben zum ersten Mal einen Planeten bei seiner Geburt fotografiert. Die Aufnahmen zeigen einen sich gerade erst formenden Gasriesen um den 450 Lichtjahre entfernten Stern LkCa15. Die Forscher erstellten sowohl eine Infrarot-Aufnahme des Planetenembryos als auch ein Foto des rotglühenden Wasserstoffs, den der Protoplanet an sich zieht. Dies sei die erste eindeutige Abbildung eines Planeten bei seiner Bildung, berichten die Astronomen im Fachmagazin „Nature“.

scinexx

Schon mehrfach haben Astronomen Sterne mit protoplanetaren Scheiben entdeckt – den Staubwolken, in denen sich Planeten bilden. Doch diese direkt abzulichten, ist wegen der oft großen Entfernungen und des Staubs extrem schwierig. 2011 gelang dies mit einem mit einem jungen Gasriesen, der aber immerhin auch schon rund 50.000 bis 100.000 Jahre alt war. Von den zehn Fotos, die bisher erst von Exoplaneten existieren, zeigen damit alle bereits fertig gebildete Planeten.

weiterlesen