Bewusstsein: Im Untergrund des Denkens


Erstmal Nachdenken oder intuitiv Handeln? (dpa/picture alliance/Frank Rumpenhorst)
Der Mensch zeichne sich dadurch aus, dass er zu bewusstem und rationalen Denken fähig sei, befand Aristoteles. Neuerdings gehen Psychologen und Neurowissenschaftler jedoch davon aus, dass das Unbewusste wichtiger sei als das bewusstes Denken. Der Stuttgarter Philosoph Philipp Hübl hat sich in seinem Buch „Der Untergrund des Denkens. Eine Philosophie des Unbewussten“ mit diesem Trend auseinandergesetzt.

Von Martin Hubert|Deutschlandfunk

Stellen sie sich vor, sie nehmen an einem Experiment teil. Man drückt Ihnen eine Liste in die Hand, auf der vier Autos mit zwölf Eigenschaften beschrieben werden: Spritverbrauch, Höchstgeschwindigkeit, Preis, Spurverhalten und so weiter und so fort. Sie sollen diese Liste konzentriert analysieren und das beste Auto auswählen. Man sagt ihnen aber auch, dass andere Versuchspersonen diese Listen nur kurz sehen, dann abgelenkt werden und sich anschließend rasch für das beste Auto entscheiden müssen. Wer, glauben sie, wird treffsicherer das im Ganzen gesehen beste Auto finden?

weiterlesen