Schweiz: Burka-Verbot ohne Pardon


Lugano, im Kanton Tessin, in der Schweiz. (Foto: Flickr/ Le lac de Lugano (Suisse) by Jean-Pierre Dalbéra CC BY 2.0)
Das Tessiner Kantonsparlament hat sich für ein Verhüllungsverbot ausgesprochen. Die neue Regelung soll in Zukunft auch für Touristinnen gelten. Die Tourismusbranche fürchtet, dadurch künftig zahlungskräftige Gäste aus dem arabischen Raum zu verlieren.

Deutsch Türkische Nachrichten

Der Tessiner Grosse Rat hat sich am Montag mit dem geplanten Vermummungsverbot befasst. Bereits im Jahr 2013 hatten sich die Bürger via Volksinitiative dafür ausgesprochen. Jetzt wurde einer revidierten Vorlage des Staatsrats-Entwurfs zugestimmt und das Gesetz verabschiedet.

„Das Tessiner Kantonsparlament hiess die revidierte Vorlage mit 56 zu 3 Stimmen bei 15 Enthaltungen gut“, berichtet die Neue Züricher Zeitung. „Zudem leistete er einem Antrag Folge, der eine Obergrenze für entsprechende Bussen von 10 000 statt bloss 2000 Franken forderte; die Mindeststrafe beträgt 100 Franken.“ Damit gelte für verschleierte Frauen die gleiche Bußen-Spannbreite wie für Hooligans oder Demonstranten. In Kraft treten werde das Verbot wohl im Frühling 2016, so das Blatt weiter.

weiterlesen