Hochzeit in der Türkei: Ein Drittel der Bräute sind noch Kinder


Bei einem Drittel der Ehen in der Türkei sind die Partner offenbar nicht auf Augenhöhe. Noch immer werden minderjährige Mädchen verheiratet und so langfristig von Bildung und Selbstbestimmtheit ferngehalten. Ändern kann dieses Vorgehen nur ein grundsätzlicher Wandel in der gesellschaftlichen Denkweise.

Deutsch Türkische Nachrichten

Thematisiert wurden die Kinderbräute der Türkei am 6. Dezember auf einer Konferenz in İzmir, organisiert von der Gediz University Law School sowie dem Frauen- und Familienforschungszentrum (GenDes).

Das Zentralvorstandsmitglied der Anwaltskammer von İzmir Nuriye Kadan warnt: „Es gibt in unserem Land leider 181.036 Kinderbräute.Die tatsächliche Zahl sei wahrscheinlich viel höher, weil viele Kinderehen nur unter der Anwesenheit eines Imams durchgeführt und nicht offiziell von den Behörden registriert würden, so die Frauenrechtlerin. Allein im Jahr 2012 hätten fast 20.000 Eltern den Antrag gestellt, ihre unter 16-jährigen Mädchen zu verheiraten. „Rund 97,4 Prozent der Schüler, die ihre Ausbildung aus familiären Gründen nicht fortführen sind weiblich“, zitiert die türkische Zeitung Hürriyet Kadan, die auch auf die lebensbedrohlichen Gefahren einer zu frühen Schwangerschaft und Geburt hinwies.

weiterlesen

1 Comment

  1. Vorausgesetzt sie sind erwachsen, sind demnach also ein Drittel der Bräutigame in der Türkei, notgeile und in der geistigen Entwicklung stark zurückgebliebene Päderasten ? Oder wie ist die Überschrift sonst zu verstehen ? 😦

    Liken

Kommentare sind geschlossen.