Gruselige Krippe: Zoff um Zombie-Jesus


Frei nach Da Vinci, Quelle: BadA$$Mood
Frei nach Da Vinci, Quelle: BadA$$Mood
Da kann sich „The Walking Dead“ noch was abgucken: Ein Paar aus Ohio hat die klassische Weihnachtsszene von Jesus im Stall in der Zombie-Version nachgebaut. Den Behörden gefällt das gar nicht.

SpON

Das Jesuskind in der Krippe, die drei Weisen drum herum, dazu reichlich Stroh und irgendwo ein Stern – diese Szene der Geburt Jesu Christi begegnet uns in der Weihnachtszeit an jeder Ecke. Langweilig, dachte sich ein Ehepaar aus dem US-Bundesstaat Ohio, und gab der Sache einen neuen Dreh: In ihrer Variante ist das Baby grün um die Nase und könnte sich mit seinen langen, spitzen Zähnchen selbst ins Kinn beißen. Zombie-Jesus wünscht frohe Weihnachten.

2014 errichteten Jasen und Amanda Dixon die schaurige Krippe zum ersten Mal in ihrem Vorgarten, inklusive Maria, Joseph und den drei Untoten Weisen unter einem Stalldach. Das Ganze war ein Werbe-Gag, um mehr Besucher in das örtliche Spukhaus zu locken, das Jason Dixon leitet.

weiterlesen