Wenn Clan-Oberhäupter Recht sprechen


  • Eine Studie zeigt, dass die Öffentlichkeit die Bedeutung muslimischer „Friedensrichter“ in Berlin überschätzt.
  • Allerdings breiten sich kriminelle Clans in der Hauptstadt aus, die teilweise eine Paralleljustiz etabliert haben.
  • Dabei ist die Verbindung zur organisierten Kriminalität wichtiger als die Religion, schreiben die Autoren der Studie.

Von Hannah Beitzer|Süddeutsche.de

In Neukölln herrscht die Scharia, das Grundgesetz gilt nichts und statt deutscher Gerichte urteilen muslimische Friedensrichter über Richtig und Falsch: So lautet ein in zahlreichen Medienberichten aufgegriffenes Vorurteil über die Zustände in dem Berliner Bezirk, der häufig als Problembezirk beschrieben wird, in dem die Integration nicht funktioniert.

Der Berliner Senat wollte herausfinden, ob in der Stadt tatsächlich eine Paralleljustiz in Form von Friedensrichtern existiert und wandte sich an Islamwissenschaftler der Universität Erlangen-Nürnberg. Deren Studie ist jetzt vorgestellt worden.

weiterlesen