Eine Führerin des Satanic Temples hat ihre Abtreibung gebloggt


Jex Blackmore vom Satanic Temple. Foto mit freundlicher Genehmigung von Jex Blackmore
„Die Entscheidung anstatt einem, zwei Menschen zu werden, ist eine riesige. Manchmal ist es dafür der richtige Zeitpunkt und manchmal ist es das nicht. Dies ist einer der Fälle, wo es nicht passt“, schreibt Jex Blackmore, die Leiterin der Detroiter Abteilung des Satanic Temple.

Von Gabby Bess|VICE.com

Blackmore hat am 26. November (genau zu Thanksgiving) eine Abtreibung durchgeführt und den Prozess detailliert—von der ungeplanten Schwangerschaft bis zur Genesung—auf „Unmother“ beschrieben. Blackmore und der Satanic Temple sind entschiedene Verfechter reproduktiver Frauenrechte und setzen sich für die Trennung von Kirche und Staat ein. Sie hatten sich strategisch für die URL crisispregnancymichigan.com entschieden, in der Hoffnung, dass schwangere Frauen, die auf der Suche nach Informationen zu einer Abtreibung auf ihrer Webseite landen, anstatt auf der Seite eines Crisis Pregnancy Center (CPC), die bekannt dafür sind, sich als Gesundheitszentren für Frauen auszugeben. In Wirklichkeit steckt hinter CPC eine religiöse Interessengruppe, die jungen Schwangeren voreingenommene Informationen aufdrückt, um sie von einer Abtreibung abzuhalten.

Blackmores „Crisis Pregnancy“-Seite enthüllt hingegen, wie es wirklich ist, zum ersten Mal abzutreiben. Auf ihrem Blog erklärt sie die aktuellen und bevorstehenden Abtreibungsgesetze des Bundesstaats Michigan, die Kosten einer Abtreibung (800 Dollar, also ca. 730 Euro), wie eine eingeleitete Fehlgeburt abläuft und wie es einer danach ergeht. Broadly hat sich mit ihr telefonisch unterhalten, um mehr über das Projekt zu erfahren.

weiterlesen