Kim Kardashian will ihre Plazenta essen


Die schwangere Kim Kardashian: Kinder Saint und North West Reuters
Kim Kardashian hat ihren Nachwuchs zum Fressen gern. Offenbar so sehr, dass der Reality-TV-Star die Plazenta ihres Sohnes Saint West in Pillen gepresst hat und sie einnehmen will – obwohl der Nutzen medizinisch umstritten ist.

SpON

Ein hübschen Glas mit Bügelverschluss, mehrere dunkle Pillen darin. Was ist schon dabei, werden sich wohl die meisten Menschen denken – wenn es sich beim Inhalt nicht um den getrockneten Mutterkuchen von Reality-TV-Star Kim Kardashian handeln würde. Und den will die 35-jährige Ehefrau von Musiker Kanye West nun laut ihrer Facebook-Seite nun regelmäßig schlucken. Ein entsprechendes Bild postete sie nun rund zehn Tage nach der Geburt ihres zweiten Sohnes auf Facebook.

weiterlesen

1 Comment

  1. Die Kim-Kadarshian ist so extrem, wie sie aussieht. Es ist ihr jeder Aspekt recht, wenn sie damit in den Medien präsent ist, und da sind Meldungen besonders geeignet, wenn sie die Leser emotional ansprechen, egeal – wenn das Abscheu ist.

    Die Frau wird als Schönheitsideal dargestellt. Hast du schon gesehen, dass sie einen breiten Arsch hat? Bei ihr stört das nicht – sie ist ja kein Model.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.